Drost


Drost
Drọst 〈m. 1; früherVerwalter einer Drostei [<mnddt. dros(se)te;Truchsess]

* * *

Drost
 
[niederdeutsch »Truchsess«] der, -es/-e, höherer Verwaltungsbeamter in verschiedenen Funktionen. Seine Stellung ist in vielem mit der eines Amtmannes zu vergleichen. Nur in Norddeutschland verbreitet. In Hannover hieß der Regierungs-Präsident 1822-85 Landdrost.
 

* * *

Drọst, der; -es, -e [aus dem Niederd. < mniederd. dros(sē)te, (m)niederd. Form von ↑Truchsess] (hist.): in Nordwestdeutschland u. Teilen der Niederlande über einen Verwaltungsbezirk gesetzter landesherrlicher Beamter.

Universal-Lexikon. 2012.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • drost — drost·dy; land·drost; …   English syllables

  • Drost — Drost, in Norddeutschland, bes. in Hannover, der Vorgesetzte eines Bezirks, welcher bes. die Landespolizei zu besorgen hat, also etwa so v.w. in Sachsen Amtmann. Drostei, dessen Amt u. dessen Wohnung. Ist er der Vorgesetzte für eine ganze Provinz …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Drost — hieß im Mittelalter in Niedersachsen der adlige Verwalter (Landrat) eines Bezirks oder einer Vogtei, der den Landesherrn vertrat; in Hannover war D. (Landdrost) ehedem Titel der Präsidenten der sechs Regierungen (Landdrosteien) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Drost — Drost, früher in Niedersachsen der Verwalter einer Vogtei; Land D., in Hannover 1822 85 Titel der Präsidenten der sechs Regierungsbezirke (Landdrosteien) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Drost — Drost, vor Zeiten in Niedersachsen der adelige Voigt eines Bezirks; in Hannover Titel für Edelleute, seit 1822 ist Land D. der Titel für den Präsidenten einer der 6 hannovr. Landdrosteien (Provinzen, Regierungsbezirke) …   Herders Conversations-Lexikon

  • Drost — Sm Amtshauptmann per. Wortschatz ndd. (13. Jh., Standard 16. Jh.) Stammwort. Niederdeutsches Wort aus mndd. dros(sē)te, der Entsprechung zu mhd. truh(t)sæze Truchseß . Truchseß. ✎ LM 3 (1986), 1412. deutsch io …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Drost — Der Begriff Drost, Droste, auch Drossart (mittelniederdeutsch: drossete) bezeichnet seit dem späten Mittelalter vor allem in Nordwestdeutschland am Niederrhein und in Westfalen, in Ostfriesland, aber auch in Mecklenburg, Schleswig Holstein und in …   Deutsch Wikipedia

  • Drost — Willem Drost Autoportrait Willem Drost (Amsterdam,19 avril 1633 – Venise, 25 février 1659) était un peintre baroque et imprimeur hollandais. Il est né dans ce qui était alors les Provinces unies de Hollande. Bien qu il ait vécu et peint à une… …   Wikipédia en Français

  • Dröst — * Dat die de Dröst. – Schütz, I, 260. Ausruf der Verwunderung und Verwünschung. Das Wort Dröst, wol richtiger Drôs, vom holländischen Droes = Teufel, ist im Holsteinischen ein Schimpf und Fluchwort …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Drost — niederdeutsche Amtsnamen zu mnd. druczete, drossete, droste »Truchsess, Landvogt, Oberamtmann« (ursprünglich war der truhtsжze derjenige, »der am Hof die Speisen aufsetzt«). Bekannte Namensträgerin: Annette von Droste Hülshoff, deutsche Dichterin …   Wörterbuch der deutschen familiennamen